Typ 120/4

Die Fleischmann Dampfmaschine vom Typ 120/4

Dieses Modell wurde bis 1969 gebaut.
Die Maschine vom Typ 120/4 ist seinerzeit sehr beliebt gewesen und es gibt heute noch sehr viele gut erhaltene Exemplare. Von diesem Typ gibt es viele unterschiedliche Varianten.

Katalog_1955_120_4_500

Fleischmann 120/4
Abbildung Katalog 1955

 

 

Gesamthöhe
ink. Kamin:

24 cm

Sockel:

25 x 21 cm

Kessel:

d = 53 mm   l = 130 mm
Messing oder stahlblau gebeizt

Brenner:

D/192

Kamin:

l = 14,7 cm

Schwungrad:

d = 7,0 cm

 

 

 

 

 

Doll 343/2

Vorläufermodell Doll 343/2

Dies dürfte eine der Vorgängermodelle  zur Fleischmann 120/4 sein.

Bei dem abgebildeten Modell scheint es sich trotz des alten DC Schiebebildes um ein Modell aus der Zeit nach 1938 zu handeln. Die Maße der Grundplatte stimmen mit ca. 22,3 x 25,4 cm nicht mit den Katalogangaben aus dem Jahr 1937 überein und der Dampfzylinder besteht aus Druckguss und nicht aus Messing.
Schwingende Dampfzylinder aus Guss waren eigentlich kurz nach der dem 2. Weltkrieg aufgrund der Materialknappheit üblich!

Fleischmann 120/4

Fleischmann Ausführung vor 1947

Bei dem abgebildeten Modell handelt es sich wohl um die erste Version der Maschine vom Typ 120/4

Der Heizraum, Kessel, Brenner, Kamin usw. stammen eindeutig noch von Doll. Somit würde ich die Maschine als Doll - Fleischmann Übergangsversion bezeichnen

Leider gibt es zu dieser Maschine keinerlei Unterlagen. Ich vermute aber, dass diese Maschine eventuell sogar aus der Zeit um 1939/40 stammen könnte. Hierfür sprechen neben einigen nicht belegbaren Hinweisen auch die Farbgebung, welche für diese Zeit wohl prägend war.

 

Fleischmann 120/4

Ausführung um 1947 - “Die Grüne”

Das Model der 125/4 in der grün / rauchig melierten Farbgebung ist äußerst selten und dürfte in dem abgebildeten Zustand wohl kaum noch zu bekommen sein. Mir sind zur Zeit auch nur sehr wenige Exemplare dieser Ausführung bekannt.

Das Aggregat stammt noch von Doll, der Brenner hat das geprägte GFN - Logo im Griffbereich und der Dampfzylinder dieser Maschine besteht aus Guss und nicht aus Messing

Fleischmann 120/4

Ausführung 1949 - “Die Rote”

Dieser Ausführung ist mit der dunkelrot / rauchig melierten Grundplatte sicher die schönsten Variante der 120/4.

Das Aggregat stammt noch von Doll, der Brenner hat das geprägte GFN - Logo im Griffbereich und der Dampfzylinder dieser Maschine besteht wie oben aus Guss und nicht aus Messing!

 

120_4_1952_500

Ausführung 1952

Ausführung wie oben, jedoch besitzt dieses Modell bereits das “neue” Aggregat von Fleischmann mit der geänderten Form der Lagerböcke und das etwas einfachere Brennergehäuse ohne Wärmeleitbleche.

Fleischmann 120/4

Ausführung 1955

Dieses Modell zeichnet sich durch den brünierten Messingkessel aus.

Fleischmann  120/4

Ausführung 1962

Dieses Modell zeichnet sich durch den blanken Messingkessel aus.

Fleischmannn 120/4

Ausführung 1963

Von der 120/4 gibt es sehr viele Modelle, nahezu neuwertige Modelle sind jedoch relativ selten - hier nun ein sehr schön erhaltenes Exemplar. Es handelt es sich um einen echten “Dachbodenfund”.
Dieses Modell zeichnet sich wieder durch den brünierten Messingkessel aus.

120_4_1968_500

Ausführung um 1968

Hier handelt es sich um ein sehr schön erhaltenes Modell dieser recht seltenen letzten Variante, die sich durch das Schwungradfundament aus Guss und die flache Bauform der Schutzhülse für das Wasserstandsröhrchen auszeichnet .

[Home]