Fleischmann Specials

Umbauten und Eigenkreationen

Auf dieser Seite möchte ich Bilder von interessanten Fleischmann Umbauten vorstellen, die mir von Besuchern meiner Seite zugesandt wurden. Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung zum Nachbauen dabei !?
 

Eigenbau_122_5_500_1

Markus’ 122/5

Diese “Luxus-122/4” mit Manometer und Brennertür von meinem Freund Markus hätte es sicher auch ab Werk geben können.

Markus hat sie vor Jahren etwas vernachlässigt in einer Onlineauktion gefunden und erstanden. Sie gefiel ihm so gut, dass er sie wieder aufgebaut hat.

Ich finde, es ist ihm gut gelungen!

Eigenbau_122_5_500_2

 

 

 

Eigenbau_125_4_2_500_3

Erics 125/4-2

Die Bilder dieser sehr interessanten Variante hat mir mein Freund Eric gesendet. Er hat die Maschine aus “Bastelresten” verschiedener 125/4 - Modelle zusammengebaut. Das schwierigste war die Verbreiterung des Aggregatfundaments und die exakte  Ausrichtung des zweiten Zylinders.
Solch eine Maschine hätte sicher auch von Fleischmann gebaut werden können und hätte damals bestimmt viele Anhänger gefunden. Hätte - hat Fleischmann aber nicht. Dies hat Eric nun nachgeholt.

Die Maschine läuft übrigens wie eine Nähmaschine ...

Eigenbau_125_4_2_500_5

 

Doll_ 332_500_3

... war das Aggregat der Doll 332 vielleicht das Vorbild ?

 

Fleischm_125_2_big_vorher

Franks “Edel 125/2”

Dieses Wrack war die Basis für Franks Restauration. Seht,  was daraus feines geworden ist ...

Fleischm_125_2_big_links_diag

...  Grundplatte neu dunkelgrün lackiert + geraucht mamoriert - Fliesenoptik wasserfestes Druckerpapier farblos lackiert - Dampfkessel komplett neu verlötet, Manometersockel gedreht + Doll-Dampfventil - Kesselhaus, Kaminsockel + Wilesco-Kamin - Rechaud Innen mit Wärmeleitblechen versehen - außen mit Hochtemperaturlack (Backsteinrot) lackiert - Backstein-Immitat mit schwarzem Hochtemperaturlack aufgemalt - Lack im Backofen bei 160°C eingebrannt - danach poliert - Rechaud mit Kesselhaustür und Galeriesockel erweitert - Aggregat Pleuel neu Messing-Gelagert - Aggregat-Sockel neu silbergrau lackiert - den Kamin auf "Fleischmann"-Länge gekürzt aber den Kaminkopf mit Absicht vernickelt gelassen, damit man sieht, dass er nicht original sondern von Wileso ist ;-)) ...

Fleischm_125_2_big_rechts_diag

... ein wirklich erstklassiges Ergebnis !

 

 

fleischmann_120_4_2z_05

Franks “120/4 Twin”

Auch diese Restauration ist Frank mit viel Arbeit super gelungen:

Grundplatte belassen und mit Fliesenoptik wasserfestem Papier - dann farblos lackiert - Aggregatumbau auf oszilierende 2-Zylinder Fleischmann - Aggregat-Sockel komplett neu lackiert - Kesselhaus, Kaminsockel + Kamin wie bei der 125/4 - Dampfkessel komplett neu verlötet und mit Hähnen/Ventilen erweitert ....
 

Fleischmann_120_4_2Z_04

 

 

 

Doll_125_2_big_rechts_diag

Franks Resteverwertung: Eine  Fleischmann/Doll/Bing - Dampfmaschine

Details einer noch nicht ganz fertigen Maschine - es fehlen noch der Brenner, die Dampfleitung mit Dampfstrahlöler und eine Leiter.
Die Optik wurde bewusst sehr einfach gehalten, um das Alter der einzelnen Bauteile zu unterstreichen.

- Grundplatte, Rechaud noch mit Wärmeleitblechen, Kessel + Armaturen, alles von einer alten Fleischmann 120/4 von ca. 1948/49
Grundplatte neu dunkelgrün lackiert + geraucht mamoriert

- Aggregat von einer alten Doll komplett überarbeitet (lief nicht) aber Farbgebung original belassen.

- Schornstein und Galeriesockel von einer uralten Bing, Fleischmann vernickelte Geländerstützen. 

[Home]